Umbauten

Als ich mit der Spur 2m angefangen habe, habe ich die alten gebrauchten Loks mit einem simplen Digitaldecoder umgerüstet und hab auf der Testanlage die ersten Runden gedreht. Doch dann hat mich die Faszination dieser grossen Loks richtig gepackt und ich hab damit angefangen die Loks mit Schnickschnack auszustatten.
Ich war sehr dankbar, dass ich mich im Netz inspirieren konnte, und will auch gerne mein Wissen zu diesem Thema teilen.
Auf den folgenden Seiten sind alle meine Umbauten, welche nicht ganz 0815 sind in chronologischer Reihenfolge dokumentiert.

Funktionsbelegung

Alle Loks welche ich umgebaut habe, haben folgende Basisfunktionsbelegung:

Funktionstaste Funktion Sound
F0 Licht (Front / Back)  
F1 Licht Führerstand  
F2   Lok Pfeiffe
F3   Kondukteurpfiff
F4 Kupplung Front Kupplung
F5 Kupplung Back Kupplung
F6 Panto Front  
F7 Panto Back  
F8   Sound ein / aus
F9 Volllicht  
F10 Licht Front deaktivieren  
F11 Licht Back deaktivieren  
F12 Rücklicht weiss / rot  
F13   Res Sound
...   ... Res Sound

Verkabelungsschema

Einige Loks haben diverse Kabelverbindungen zwischen Dach und Lokboden, z.T. sind die Kabel auch sehr kurz, was eine vernünftige Wartung erschwert. Für meine Umbauten habe ich mir ein Verkabelungsschema zwischen Dach und Lokboden ausgedacht (Ab LGB GE4/4 II Thusis im Einsatz).

Ich verwende ein 20 poliges Flachbandkabel, welches den Decoder mit dem Lokdach verbindet. Da die Pinbelegung fast immer identisch ist, kann ich die Lichtfunktionen meiner Loks mit einer simplen Testplatine prüfen, ohne dass ich ein angeschlossener Lokdecoder benötige.

Mein Verkabelungsschema:

Pin Nr. Beschreibung Immer verkabelt Bemerkung
1 +24V x  
2 +10V x  
3 +5V x  
4 Ground (-) x  
5 Licht Front x  
6 Licht Back x  
7 FA 1 x Rücklicht Front
8 FA 2 x Rücklicht Back
9 FA 3   Licht Führerstand Front
10 FA 4   Licht Führerstand Back
11 FA 5   Rücklicht rot Front
12 FA 6   Rücklicht rot Back
13 FA 9   Panto Front
14 FA 10   Panto Back
15 FA 11   Volllicht
16 FA 12   Reserve
17 Reserve   z.B Servo
18 Reserve   z.B Servo
19 Reserve   z.B Servo
20 Reserve   z.B Servo

 

Testplatine

Meine Testplatine wird mit einem simplen Gleichstrom Trafo gespeist. Meine Platine hat keine Spannungswandler, sodass ich die benötige Spannung 5V oder 10V am Trafo einstelle. 24V habe ich im Lokdach bis anhin noch nie benötigt. Die Dip-Switches dienen zur Schaltung der verschiedenen Funktionsausgänge:

 

Umbauten-Testplatine.jpg
CMS: Rent-a-Site.ch