Bilder und Videos

Aktuell steht der erste Teil des Zugdepots, der Rest der Anlage wird grob geschätzt in den nächsten 10-15 Jahren entstehen. Auf dieser Seite erhältst du einen Einblick in den aktuellen Stand und die Entwicklung der Anlage.

März 2016

9 Abstellgleise wurden erweitert, damit längere Zugkompositionen Platz haben. Der aktuell längste Zug hat eine Länge von 560cm.

Alle Panoramawagen sind auf Kurzkupplung umgerüstet. Neu auf der Anlage (und auch im Video) sind die Brawa Dampflok G 4/5, die Kiss Dampflok G 2x2/2 und der blaue Allegra.

Auf dem Video sind diverse Einblicke in die Anlage, sowie Zugfahrten zu sehen.

Januar 2016

Seit ein paar Tagen fährt die Dampflok Albula auf der Anlage, welche von Kiss gebaut wurde

Mai 2015

Der Schattenbahnhof ist fürs erste fertig und bietet Platz für 30 Züge.
Ebenfalls ist der erste Wanddurchbruch erfolgt.
Die Anlage besteht aktuell aus über 50 Weichen, über 70 Blockabschnitten, 8 Lichtsignalen, ca. 300m Gleis, 6 Trafos für die Züge, sowie einem Weichentrafo. Die Anlage wird komplett mit der Software Traincontroller gesteuert, welche auch einen manuellen Betrieb ermöglicht.

Dezember 2014

Seit dem letzten Video sind noch ein paar Loks und Wagen dazu gekommen:
Die Stangenlok ist mit einem 2. Personenwagen unterwegs
Die Ge 4/4 III UNESCO ist neu auf der Anlage, ebenfalls die Dampflok Heidi (G 3/4) mit ihren wunderschönen Bemo Wagen.
Der Bernina Museumstriebwagen ist ebenfalls neu auf der Anlage (Dank meiner lieben Frau).

September 2014

Da es mehr Züge als Stellplätze auf der Anlage hatte, habe ich die erste Ebene des 2. Bereichs des Schattenbahnhofs fertiggestellt.
Meine Eisenbahn Videos stossen auf erstaunlich grosses Interesse, weshalb ich versucht habe, das neue Video interessanter zu gestalten.
Ebenfalls haben noch ein paar Fotos den Weg auf diese Seite gefunden:

Juni 2014

Es gab noch etwas Zuwachs. Die Kiss Gem4/4 fühlt sich schon richtig wohl, ebenfalls der neue Güterzug mit der Ge4/4 II
Hab mal alle Züge rausgeholt und vor die Linsi gestellt:

Januar 2014

Das Fine Tuning am GoPro Gehäuse hatte den gewünschten Effekt. Es sind immer noch störende Geräusche vom Traktor hörbar, jedoch auch die anderen Züge

Die 3. Bahnhofsetage ist nun fertig! Nun haben alle Züge ein eigenes Gleis.

Dank der GoPro muss mein Telefon nicht mehr als Videokamera herhalten, obwohl die Aufnahmen für ein Mobiltelefon schon ziemlich gut waren.

Mit der GoPro Halterung wird das Lokgeräusch äusserst störend verstärkt und die restlichen Loks sind leider fast nicht zu hören. Ich hoffe dass dies mit etwas „Fine Tuning“ am Gehäuse besser wird.

Als ob LGB dies gerochen hat, eine Woche nachdem der erste Teil der Anlage aufgebaut war, wurde der Allegra geliefert, auf welchen ich fast zwei Jahre gewartet hatte. Ebenfalls habe ich meinen 2. grossen Umbau, die Lok Thusis fertiggestellt.
Anfangs 2013 habe ich mir die seltene Kiss Lok Ge 6/6 II ersteigert, leider waren alle Antriebszahnräder defekt (Die Lok war angeblich neu... vermutlich hat der Pöstler eine Runde damit gedreht...). Nach einer riesen Sucherei, habe ich am 31.12.2013 von Digitoys Systems neue Achsen mit Stahlzahnrädern erhalten. Auch auf diesem Weg, ganz herzlichen Dank! Hab mich danach sofort an die Arbeit gemacht und konnte die Lok, inkl. Einbau aller Elektronik heute am 1.1. fertigstellen.
Auf den nachfolgenden Fotos ist der bereits umgebaute Fuhrpark zu sehen :

Jahr 2013

Genug getestet. Im neuen Haus konnten endlich die ersten Arbeiten getan werden:

Jahr 2012

Die Test-Anlage, mit Kehrschleife und Bergstrecke steht:

CMS: Rent-a-Site.ch